Bereits mit Trainingsanzug, modernem Sportshirt ausgestattet sind die meisten unserer Aktiven. In der aktuellsten Kollektion kam nun noch ein Sportrucksack und eine Sporttasche dazu. Das alles ermöglichte uns unser langjähriges Sektionsmitglied  Manfred Bärwald. Er führt viele Jahre die Nerling Systemräume GmbH Halle.

Vielen Dank an Manfred für die in den letzten Jahren  eingegangenen Spenden an unsere Sektion!

Foto: Übergabe  an unseren Sektionsleiter Prof. Horst Beige

Hans-Jürgen Kurz wurde am 31.7.2017 80. Neben Walter haben wir nun einen weiteren in der M 80. Hans  Jürgen war lange Jahre auf den "langen Kanten" unterwegs. Alle Aktiven wünschten ihm alles Gute und Gesundheit.

 

Freitag, Samstag,Sonntag-Trainingslager für die W 50 und W60. Unter Leitung von Gerhard trainieren  am Wochenende 25. bis 27.8. fast alle für einen Start vorgesehenen Athletinnen mit viel Trainingsfleiß für die in zwei Wochen in Kevelaer stattfindenden Team-DM. Bereits Ende Mai hatten sich in Neukieritzsch sowohl die Frauen der W 50 als auch der W 60 mit hervorragenden Ergebnissen vorgestellt. Nun wollen sich alle 13 Frauen nochmals in Form bringen. Als Startgemeinschaft Halle-Börde sind auch unsere "Gäste" des LAV Halensia (Gabriele Kelling) und vom SV Wanzleben (Margit Richter) gut dabei ( es fehlen auf dem Foto nur Sigrid, Conni und Gabi K) . 

Mirko Krohn M45 wurde bei den 20. Senioreneuropameisterschaften in Aarhus/ Dänemark als Mitglied der 4x400m Staffel M40 Europameister. Herzlichen Glückwunsch!

Neben dem Europameistertitel von Ramona Pfeiffer kam am letzten Tag der Senioren-Europameisterschaften ein völlig unerwarteteter Titel durch Mirko Krohn dazu. Mit seiner 400m Zeit im Einzelrennen empfahl sich Mirko bereits für die deutsche 4x400m-Staffel (M 40). Bereits am Freitag holte sich Ramona Pfeiffer ihre dritte Medaille in Aarhus. In einer Regenschlacht, in der sogar Trainer Gerhard Schroeder das Wasser von der Hochsprunganlage fegte, sprang sie 1,41 m. Zum wiederholten Male kämpfte sie mit Frauke Viebahn um den Titel in der W 55, den Frauke sich mit 1,47 m  holte. Beide plazierten sich  damit vor der einstigen Silbermedaillengewinnerin der Olympischen Spiele von 1980 in Moskau, der Polin Ursula Kielan (1,38 m).

Ebenfalls am Freitag lief Sandra Burghoff W 40 im Finale über 80 m Hürden auf einen guten 5. Platz.