Vom 27.07.- 06.08.2017 finden die Leichtathletikeuropameisterschaften der Senioren und Seniorinnen in Aarhus - Dänemark - statt. Sandra Burghoff W40 ( Siebenkampf/ 80m Hü ), Gabriele Gohlisch W65 ( Diskus/ Kugel ), Ramona Pfeiffer W55 ( Siebenkampf/ Weit/ Hoch ), Horst Beige M70 ( 100m/200m ), Bernd Burghoff M40 ( 100m/200m ), Daniel Gäbler M35 ( Kugel/Diskus ) und Mirko Krohn M45 ( 100m/200m/400m ) wollen dort die Farben des USV Halle vertreten.  Gemeinsam mit weiteren Begleitern ( Trainer/ Ehepartner/ Kinder ) werden sie sich ab 22.07. - ca. 40km von Aarhus entfernt in einem Ferienhaus - auf die Wettkämpfe vorbereiten und Luft holen, um Titel und Medaillen zu gewinnen sowie gute Platzierungen bzw. Leistungen zu vollbringen. Dafür drücken ihnen die Abteilungsleitung und alle Mitglieder die Daumen.

Liebe Sportfreunde und Teilnehmer des 24. Jedermannzehnkampfes des USV Halle 2017,

ab 2. Juli 2017 sind die Meldungen für die Einzel-, Team- und Königspaarwettkämpfe möglich. Bitte nutzt dazu die Button unter Einzel- bzw. Teamanmeldung auf der rechten Seite. Über den jeweiligen Teilnehmerstand werden wir wie immer informieren.

Achtung - an alle Teilnehmer und Zuschauer, die ihre Kids mitbringen:

Wir bieten am 2. Tag (Sonntag von 10:00 bis 14:00 Uhr) erstmalig einen Kinderleichtathletikmehrkampf für Mädchen und Jungen für die Jahrgänge 2011 - 2007 an.

Disziplinen: Hindernissprint / Hoch-Weit / Medizinballstoßen / Stabweitsprung / Drehwurf.

Startgebühren: 5,00 € zu zahlen vor Ort; jeder Teilnehmer erhält eine Urkunde

Anmeldungen bis zum 17. Oktober 2017 mit Name, Vorname, Geburtstag an die Emailadresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bitte Informationen zum Kindermehrkampf am Sonnabend bzw. Sonntag in der Brandberge-Halle beachten

Wir wünschen allen künftigen Teilnehmern eine optimale und verletzungsfreie Vorbereitung.

Das Organisationsteam des 24. Jedermannzehnkampfes 2017

Beim Abendsportfest der Sportfreunde Neukiritzsch am 07.07.2017 testete ein weiterer Aarhus-Fahrer des USV - Leichtathletikeuropameisterschaften der Senioren-seine augenblickliche Form. Daniel Gäbler AK 35 warf den Diskus auf die Jahresbestweite von 36,47m. Im Kugelstoßen nicht ganz befriedigende 12.00m. Um so höher ist sein Ausflug in den Weitsprung zu werten. Hier gelangen ihm ausgezeichnete 4,75m, mit denen er einen seiner ehemaligen Trainingspartner aus Bad Köstritz in die Schranken wies ( 4,70m ).

Die Leistungen von Daniel wurden frenetisch von Petra, Silvia, Jörg und Gerhard vor Ort bejubelt.

Ein Miniteam von 3 Athletinnen und Athleten vertrat bei den diesjährigen Deutschen Seniorenmeisterschaften in Zittau die Farben des USV. Ramona Pfeiffer, Walter Matthes und Mirko Krohn hatten sich gezielt vorbereitet und konnten mit glänzenden Leistungen auf sich aufmerksam machen. Ramona gewann in der W55 den Weitsprung mit 4,75m; sprang 1,45m hoch und wurde 2.; verbesserte ihre Speerwurfleistung um über 5m auf 27,20m und erreichte Platz 5; lief auf Platz 8 im 100m-Finale in 15,27s. Damit ist sie auf einem guten Weg zu den Senioreneuropameisterschaften Ende Juli/Anfang August in Aarhus/Dänemark.

Ein Highlight wie immer Walter/M80. Unser Senior, der von 100 bis 10000m alles kann, wurde jeweils Vizemeister über 400m (88,13s) und 1500m (7:27,27min). Seine Spurtqualitäten jeweils auf den letzten 100m rissen die Zuschauer von den Sitzen.

Letztlich Mirko (M45). Nach mehr als 2 jähriger Verletzungspause hat er sich im letzten Jahr seiner Altersklasse wieder an das nationale Leistungsnivau herangekämpft. Waren die 100m mit 12,79s am Sonnabend Vormittag noch zum Einrollen auf die längeren Strecken, erzielte er dann über 400m (57,54s - Platz 7) und 200m (25,41s - Platz 9) jeweils Jahresbestzeiten und kann damit ebenfalls zuversichtlich nach Aarhus fahren. Die Leistungen machen auch Mut für die neue Altersklasse im kommenden Jahr.

Mit sehr guten Team- und Einzelleistungen haben sich unsere Frauen in den Altersklassen 50 und 60 bei den Sächsischen Landesmeisterschaften Team - außer Konkurrenz - für das Finale in Kevelaer Anfang September qualifiziert. Während die AK 60 mit 5.552 Punkten derzeit den 1. Platz bundesweit einnimmt, rangiert

die AK 50 unter Vorbehalt auf dem 2. Platz, da die Mannschaft aus Neukiritzsch (Vorjahresgewinner) z.Z. noch nicht vom DLV wegen eines Verstoßes gegen die gültige Teilnehmerzahl pro Disziplin bestätigt ist. Unsere Frauen erreichten 5.698 Punkte.

Einzelergebnisse:

W60

100m Jutta Schumann 15,43s Gabriele Reppe 15,82s

3000m Elisabeth Götzsch 14,19,66min Sigrid Schwarz 15:43,75min

Weit Gabriele Reppe 3,83m Jutta Schumann 3,50m

Kugel Gabriele Reppe 9,34m Jutta Schumann 7,59m Sigrid Schwarz 7,10m

4x100m Knorrscheidt/Schumann/Götzsch/Reppe 65,35 s

 

W50

100m Ramona Pfeiffer 14,48s Petra Niebergall 14,77s

Weit Ramona Pfeiffer 4,95m Petra Niebergall 4,24m Birgit Dunkelbeck o.g.V.

3000m Gabriele Kelling 11:52,96min Petra Niebergall 13:54,22min Cornelia Recksiedler (Lauf vorzeitig beendet)

Kugel Edith Jacobi 9,81m Ramona Pfeiffer 9,50m Dagmar Hill 9,10m

4x100m Dunkelbeck/Pfeiffer/Niebergall/Hill 59,05s

Beim diesjährigen Harzer Seniorensportfest konnten sich einige Teilnehmer des USV Halle mit ausgezeichneten Leistungen in Szene setzen.

Mirko Krohn (AK45) qualifizierte sich als erster im 100m Lauf mit 12,51s für die Deutschen Meisterschaften in Zittau (30.06-02.07.2017).

Mit 58,61s über 400m bei widrigen Windbedingungen auf der Zielgeraden erreichte er ebenfalls Platz 1.

Hans-Joachim Gerlach (AK 70) wurde 2. über 100m in ausgezeichneten 15,82s und im Kugelstoßen mit 9,25m. Die über 200m erzielte Leistung von 28,13s ist eine Fehlmessung - leider konnte der Veranstalter keine weitere Auswertung vornehmen.

Walter Matthes (AK 80) erzielte über 400m herausragende 89,58s; ebenso hervorzuheben sind die 7:55,85 min über 1500m und die 3,33m im Weitsprung.

Daniel Gäbler stieß die Kugel auf 12,10m (AK 35), war aber mit dieser Leistung nicht zufrieden, da die Wettkampfanlage technische Mängel offenbarte.